Start / Verkehrsmittel / Kirnitzschtalbahn / Barrierefreiheit

Barrierefreiheit bei der Kirnitzschtalbahn

Rollstuhlfahrer und Kinderwagen bei der Kirnitzschtalbahn

Die Kirnitzschtalbahn ist für Rollstuhlfahrer gerüstet

Seit dem 1. Mai 2017 haben Rollstuhlfahrer die Möglichkeit, sich mit der Kirnitzschtalbahn durch das wildromantische Tal im Nationalpark Sächsische Schweiz chauffieren zu lassen. Die Bahnsteige der Endhaltestellen „Bad Schandau Kurpark“ und „Lichtenhainer Wasserfall“ wurden durch die OVPS behindertengerecht erhöht und für die Überwindung des verbleibenden Abstandes zu den Fahrzeugen stehen zwei mobile Rampen zur Verfügung, die durch das Fahrpersonal angebracht werden.

Aufgrund der baulichen Gegebenheiten auf der Strecke der Kirnitzschtalbahn ist das Ein- und Aussteigen für Rollstuhlfahrer ausschließlich an den beiden Endpunkten möglich. An den Zwischenhalten auf der Strecke ist dies nicht durchführbar.

Da die Anzahl der Rollstuhlplätze in den Wagen begrenzt ist, bitten wir unsere Fahrgäste im Rollstuhl, die die Kirnitzschtalbahn erleben möchten, um eine rechtzeitige Anmeldung ihres Fahrtwunsches - 5 Werktage im Voraus - unter 03501 7111-300 oder einsatz.badschandau@rvsoe.de. Das Büro ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 bis 15:45 Uhr besetzt.

barrierefrei mit Hilfe des LaSuV