Start / Verkehrsmittel / Schiff / Aktuelles

Aktuelles zu Wasser

Auch zu Wasser haben wir Ihnen einiges zu bieten. Trockenen Fußes von einem zum anderen Ufer der Elbe zu kommen ist das eine. Eine Bootspartie entlang der malerischen Strände im tiefen Elbtal, vorbei an bizarren Felsformationen bis hinüber ins "Böhmische" - eine mindestens ebenso abwechslungsreiche wie erholsame Reise.

F5: Fähranleger Bad Schandau Bornsteg / bis auf weiteres außer Betrieb

24.03.2021

Die Fährstelle Bad Schandau, Bornsteg ist ab sofort auf unbestimmte Zeit außer Betrieb. 
Davon nicht betroffen sind die Fährverbindungen zwischen

  • dem Bad Schandauer Elbkai und dem Nationalparkbahnhof Bad Schandau
  • dem Bad Schandauer Elbkai und Krippen

Fähre F1 Schöna-Hrensko wird in den VVO-Tarif integriert / 01.04.2021

01.04.2021

Zum 1. April tritt die Fähre F1 dem einheitlichen Verbundtarif im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) bei.  Auf der internationalen Fährverbindung vom Bahnhof Schöna nach Hrensko (CZ) werden künftig alle VVO-Fahrausweise anerkannt, die mindestens in der Tarifzone Bad Schandau gültig sind. Wanderer und Radfahrer, die nur die Elbseite wechseln möchten, können weiterhin den bekannten Fährtarif der RVSOE GmbH nutzen.

Fähre F3 Krippen-Postelwitz: Wartungsarbeiten / 25.02. - 08.03.2021

25.02.2021

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Fährstelle Postelwitz, kann diese in der Zeit vom 25.02. bis 08.03.2021 nicht bedient werden. Wir bitten unsere Fahrgäste das Fahrtenangebot der Linie 252 zu nutzen.

Die Fährverbindung zwischen der Anlegestelle Krippen und Bad Schandau, Elbkai (F4) kann weiterhin ohne Einschränkungen genutzt werden. 

Fähre F1 Schöna-Hrensko: außer Betrieb / bis auf Weiteres

08.02.2021

Die Fähre Schöna-Hrensko bleibt bis auf Weiteres außer Betrieb. 

Fähre F6: Fährstelle Königstein-Halbestadt ist behindertengerecht ausgebaut

07.05.2018

Fähranleger in Königstein

Seit Montag, 07.05.2018 haben die beide Fähranlegestellen Königstein und Halbestadt je einen neuen Steg. Die Arbeiten dauerten bis in die Abendstunden.

Damit ist auch die Fährstelle Königstein behindertengerecht ausgebaut.