Start / RVSOE / Portrait

Portrait

Verkehrsverbund OberelbeDie Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebrige GmbH - kurz RVSOE ist seit dem 01.01.2019 Ihr regionaler Anbieter für den öffentlichen Personennahverkehr (Bus, Fähren, Kirnitzschtalbahn und Wanderschiff) im gesamten Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.
Sie ist aus der Verschmelzung der beiden ehemaligen Regionalverkehrsunternehmen OVPS – Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH und Regionalverkehr Dresden GmbH hervorgegangen, wie es der Beschluss des Kreistages des Landkreises vom 18.06.2018 einstimmig vorgab. Geschäftsführer der RVSOE ist Uwe Thiele, der bereits die OVPS und die RVD geleitet hat.
Die Hauptgeschäftsstelle der RVSOE befindet sich in Pirna auf der Bahnhofstraße 14 a. Weitere Betriebshöfe finden Sie in Dresden, Bad Schandau, Dippoldiswalde, Freital und Sebnitz.

Die RVSOE ist das größte Personenbeförderungsunternehmen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und erbringt vielfältige Leistungen, vorrangig im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). 

Das Bediengebiet der RVSOE umfasst ein Gebiet von 1.654 km² und langt von der tschechischen Grenze im Süden bis an die Stadtgrenze Dresdens. Westlich grenzt es an den Verkehrsverbund Mittelsachen und im Osten an den Landkreis Bautzen mit dem Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien.

Insgesamt fahren für Sie 234 Busse auf 19 Stadtlinien und 71 Regionallinien. Zusammen mit 10 Fährschiffen an 8 Fährstellen werden jährlich ca. 18,6 Millionen Fahrgäste in die Schule, zur Arbeit, zum Arzt, zum Ausflug und wieder in den Heimatort gebracht. Dabei legen die Fahrzeuge pro Jahr ca. 13,2 Millionen Kilometer zurück.

In der Saison werden die Busse der Regionallinien 216, 217, 219, 242, 245, 260 und 268  an den Wochenenden mit Fahrradanhängern versehen, von denen jeder Platz für 20 Fahrräder (keine E-Bikes) bietet. 
Viele Buslinien der RVSOE fahren auf ihrem Linienweg in besonders reizvolle Wanderregionen. 12 dieser Buslinien tragen seit Mai 2012 den Titel "Wanderbus". Sie bringen Ausflügler an allen Wochenenden und Feiertagen in der Saison in die schönsten Wandergebiete der  Sächsischen und Böhmischen Schweiz wie auch ins Osterzgebirge.

Als größter Binnenfährbetrieb Deutschlands unterhält die RVSOE 10 Motorschiffe, welche auf 8 Fährverbindungen eingesetzt werden. Mit dem Wanderschiff bietet sie in der Saison ein grenzüberschreitendes Angebot auf dem Wasserweg zwischen Bad Schandau, Krippen, Postelwitz, Schmilka und Hrensko im Linienverkehr. Von allen Anlegestellen können sowohl links- als auch rechtselbische Ausflugsziele erwandert werden.

Zum Fuhrpark der RVSOE gehören ebenso historische Fahrzeuge, wie die Kirnitzschtalbahn (seit 1898 in Betrieb) und die beiden Oldtimerbusse „Rose von Sebnitz“ (Fleischer) und der H6 (IFA) mit Anhänger.

Die Kirnitzschtalbahn verkehrt seit 1898 im Kirnitzschtal. Jährlich genießen  ca. 200tausend Besucher die Fahrt mit der historischen Straßenbahn durch das romantische Tal. Zu besonderen Anlässen, wie u.a. dem Saisonstart, Pfingsten, dem Kirnitzschtalfest und am Tag der Einheit werden die Museumswagen aus den Jahren 1926 bis 1938 auf die Schiene gebracht. Diese Trieb- und Beiwagen verfügen über die zu dieser Zeit verwendeten Holz- oder Polsterbestuhlung.
Damit diese historischen Raritäten fahr- und einsatzbereit bleiben, engagieren sich die Mitglieder des Vereins „Freunde des Eisenbahnwesen e.V.“ aus Dresden mit großem persönlichem Einsatz und sichern personell die Sonderfahrten ab.

Der historische Fleischer-Bus „Rose von Sebnitz“ aus dem Jahr 1987 (Rekonstruktion 2003) und der H6 (IFA) mit Anhänger runden den Bestand der historischen Fahrzeuge der RVSOE ab. Dieser Busse verkehren hauptsächlich im Mietverkehr. Sie werden gern für Hochzeits-, Geburtstags- oder Firmenfahrten gebucht.

In den vier Servicebüros der RVSOE, die sich in Pirna (ZOB), Bad Schandau (Nationalparkbahnhof), Dippoldiswalde und Freital befinden, geben Ihnen die Mitarbeiter/innen gern Auskunft zum Fahrtenangebot und zum Tarif. Hier erhalten Sie Ihre Fahrscheine, Auskunft zum Abschluss eines Abonnements, das Fahrplanbuch, aber auch so manchen Ausflugs- oder Wandertipp.

VVOweite Fahrplanänderungen Forststeig-Partner

 

Die Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH ist Partner im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), Mitglied im Tourismusverband Sächsische Schweiz und im Tourismusverband Silbernes Erzgebirge, Nationalparkpartner sowie Forststeigpartner. In all diesen Gremien engagiert sie sich für Nachhaltigkeit, den Erhalt und die Verbesserung der angebotenen Leistungen, damit Sie einfach auf Bus und Bahn umsteigen können – unserer Umwelt zuliebe.