Traditionsverkehr  Srdecne vítejte!

Herzlich willkommen beim Verein
Foto: Dr. Günther Walter †

Die „Freunde des Eisenbahnwesens – Verkehrsmuseum Dresden“ e. V.
begrüßen Sie recht herzlich!

Gemeinsam mit dem RVSOE betreuen wir ehrenamtlich den Einsatz der historischen Fahrzeuge der Kirnitzschtalbahn. Unsere Schätze setzen wir für die Öffentlichkeit an traditionellen Fahrtagen (1. Mai, Pfingsten, Kirnitzschtalfest, 3. Oktober), aber auch für bestellte Sonderfahrten ein.
Die Wurzeln unseres Vereins liegen jedoch seit über 50 Jahren in der Beschäftigung mit der "großen Eisenbahn". Zu den Vereinsveranstaltungen halten wir regelmäßig Fachvorträge zu diesem Thema.
Die Eisenbahnfreunde unseres Vereins pflegen in Dresden seit vielen Jahren eine gute Zusammenarbeit mit dem Verkehrsmuseum Dresden durch die Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und der Interessengemeinschaft Bahnbetriebswerk Dresden-Altstadt e. V. Zweimal im Jahr runden Fachexkursionen die Beschäftigung mit dem Hobby ab.

Aktuelles

19. November 2019:
VereinsabendVeranstaltungshinweis: Seit weit über 100 Jahren ist sie unser treuer Begleiter auf dem Weg zur Schule, der Arbeit oder sie bringt uns nach der Feier nach Hause - die elektrische Straßenbahn, oder einfach "die Elektrische". Aber wie kam es eigentlich dazu? Wie erfolgte die Erfindung der elektrischen Straßenbahn?
Referent dieses spannenden Themas ist Mario Schatz.
Dienstag, 19. November 2019, 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden, Friedrich-List-Platz 1, Raum Z 336 (Zentrales Institutsgebäude). Die Teilnahme ist kostenlos.

4. Juni 2019:
Willkommen beim RVSOE! Seit 18 Uhr ist es amtlich: Die beiden Verkehrsunternehmen OVPS - Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna - Sebnitz mbH und der RVD - Regionalverkehr Dresden GmbH firmieren nun gemeinsam als RVSOE - Regionalverkehr Sächsische Schweiz - Osterzgebirge.

Die nächsten Vereinsveranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungsplan.

Liebe Freunde der Kirnitzschtalbahn und des wunderschönen Kirnitzschtals mit seiner anmutigen Badestadt Schandau, welche in der romantischen Sächsischen Schweiz liegt,die lange angekündigte Chronik der Schandauer Elektrischen Strassenbahn, Band 1, „Über Sesselträger, Gondelführer und Kleinbahnprojekte in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz“, ist nun verfügbar.
Das umfangreiche Werk erscheint in limitierter Auflage und zeichnet sich durch folgende Qualitäts-Merkmale aus:
Hardcover, A4 Hochformat, strapazierfähige händische Fadenheftung, durchgängiger seidenmatter Farbdruck, 1.036 Seiten auf hochwertigem Papier
Herausgabe und Vertrieb durch die Autoren Andreas Laube und Dietmar Höse,
Verkaufspreis: 125,- € 

Chronik Teil 1

Leseproben und alle Angaben zu den Bezugsmöglichkeiten finden Sie auf der Seite "Sonderfahrten und mehr".

Im Bilde

Im Bilde
Eine neue Zugzusammenstellung?
Ja, tatsächlich - allerdings nur zum Rangieren des MAN-Beiwagens durch den Busch-Triebwagen. Im Fahrgastverkehr ist das Kuppeln beider Fahrzeuge nicht erlaubt.
Am 13. April 2019 fanden die Vorbereitungen der historischen Fahrzeuge für eine umfangreiche Sonderfahrt am 28. April und den öffentlichen Einsatz am 1. Mai statt.
Foto: OVPS

 __________________________________________

Sind Sie an einer Mitfahrt im Stile der 20er und 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts interessiert? Ihre Anfragen zu Sonderfahrten mit den historischen Wagen der Kirnitzschtalbahn richten Sie bitte - auch kurzfristig - an den Betriebsteil Bad Schandau des RVSOE.

Wir freuen uns, Sie in einem unserer Wagen der Baujahre 1926 bis 1938 willkommen heißen zu dürfen!

Linienplan
Die Strecke der Kirnitzschtalbahn befindet sich seit 1990 im Nationalpark Sächsische Schweiz (Zeichnung aus dem Kursbuch der Deutschen Reichsbahn 1956)

Freunde des Eisenbahnwesens – Verkehrsmuseum Dresden e. V., Augustusstraße 1, 01067 Dresden
Internet: www.ovps.de/verein <<<<<<<<<<<<<<<<<< >>>>>>>>>>>>>>>>>> E-Mail: FdE-VMD@freenet.de